Zwischen den Höhenzügen des Schurwaldes und des Welzheimer Waldes liegt einer der schönsten und beliebtesten Badeseen der Region – der Plüderhäuser Badesee!

Der ehemalige Baggersee mit teilweise steilen Ufern verdankt seine hervorragende Wasserqualität starken Grundwasserquellen, die auch bei langen Hitzeperioden frisches Wasser liefern. Seine Wasserfläche umfasst 37.000 m². Er ist bis zu 4 m tief und umgeben von einer großen Liegewiese mit schattenspendenden Bäumen. Baden können Sie auf eigene Gefahr. Bei starkem Badebetrieb überwacht die DLRG. Rund ½ Bereich ist für die Angler abgetrennt.

Der See verfügt über vier Badestege und über einen abgegrenzten Nichtschwimmerbereich. Für die Badegäste sind Umkleidekabinen, eine Dusche, Toiletten sowie ein Kiosk vorhanden.

Um den Badegästen unbeschwertes Badevergnügen zu ermöglichen, gibt es auch klare Regeln: Verboten ist u. a. das Befahren mit Booten, das Mitbringen von Hunden, das Anlegen von Feuerstellen und der Betrieb von Grillgeräten. Auch das Zelten und der Aufenthalt zwischen 23:00 Uhr und 06:00 Uhr sind nicht erlaubt.

Zu erreichen ist der Badesee über die B29, Abfahrt Plüderhausen oder Abfahrt Waldhausen. Es gibt rund 300 gebührenpflichtige Parkplätze

(PKW 1,00 € pro angefangene Stunde, Tageskarte 5,00 €; Motorräder kostenlos).

Der Eintritt ins Badegelände ist frei.

In der Nähe bestehen vielfältige Freizeiteinrichtungen (Tennisplätze, Ballon-Startgelände, Minigolfplatz, Angelparadies).